Lisa Wehrmann

„Immer offen und neugierig bleiben“ lautet die Devise von Lieselotte Wehrmann.

Dies half der Weltenbummlerin bei all ihren Lebensstationen: geboren in Michelstadt (Odenwald) wuchs sie in Kolumbien auf, genoss ihren ersten Malunterricht in Mexico City bei Federico Silva (Escuela de Bellas Artes, Universidad Nacional Autónoma de México) und Antonio Mendoza, später bei Alfonso Lafita in Bahia (Brasilien).

Zusammen mit ihrer Familie kam sie 1976 in die Schweiz und machte etwas länger Aufenthalt. Hier wuchsen ihre Kinder auf und besuchte sie In Bern (Schweiz) die Schule für Gestaltung. Ein Teil ihrer Familie lebt heute noch in der Schweiz. Seit 1985 nennt sie Bayern ihr Zuhause. Es verwundert also nicht, Dass sie fast ein globales Netz an Kontakten hat, das sie liebevoll pflegt.

Sie absolvierte diverse Workshops u.a. bei Rainer Walch und Sandor Doro (Kunstakademie Dresden), und besuchte 4 Semester Malerei und Zeichnung an der Arthaus-Alademie in Landsberg, mit Diplomabschluss 2008.

Ihre gestisch klaren Werke sind geprägt von Offenheit, fangen Impressionen ihrer Reisen ein und visualisieren Landschaften und Orte, an denen man vielleicht schon einmal war oder wo man gerne sein möchte.

Lisa Wehrmann ist Mitglied des Kunstvereins Landsberg eV.

Ausstellungen im In- und Ausland (Deutschland, Schweiz, Brasilien, Mexico). Viele ihrer Werke befinden sich im öffentlichen und privaten Besitz.

Werke